Am 11.09.2016 wurde im Vereinsheim des 1. SC Breakers Rüsselsheim die ersten Hessenmeisterschaften in der Snooker-Disziplin „6-Reds“ ausgespielt. Angesichts des ersten Spieltagwochenendes im Pool-Bereich, waren es durchaus ansehnliche 17 Teilnehmer, die bei hochsommerlichen Temperaturen den Weg nach Rüsselheim fanden. Dieser Termin war sehr kurzfristig ins Sportprogramm aufgenommen und terminiert worden, da der Dachverband für Snooker, die Deutsche Billard Union, die ersten Bundesmeisterschaften in dieser Disziplin bereits für den Oktober terminiert hatte.

Mit sieben Sportlern war Rüsselsheim auch der teilnehmerstärkste Verein, gefolgt von dem BSC Darmstadt (4 Teilnehmer). Die weiteren Sportler kamen aus Frankfurt, Marburg, Gießen und Bad Homburg. Gespielt wurde in 4 Gruppen (jeder gegen jeden, Best of 3) und anschließender Finalrunde im KO-System (Best-of-5).

In vielen spannenden und interessanten Partien setzen sich Oskar Gold (TuS Makkabi Frankfurt) und Armin Schmidt (1. SC Breakers Rüsselsheim) als Finalisten durch. Hier stand es nach 4 hochklassigen Frames 3:1 für Armin Schmidt, dem wir damit herzlich zum Hessenmeistertitel 6-Red Snooker 2016 gratulieren. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Sebastian Kuhl (1. SC Breakers Rüsselsheim) mit 2:0 gegen Rolf Mahr (PBC Gießen) durch.

Die Sieger v.l.n.r: Armin Schmidt (1. Platz, 1. SC Breakers Rüsselsheim), Oskar Gold (2. Platz, TuS Makkabi Frankfurt), Sebastian Kuhl (3. Platz, 1. SC Breakers Rüsselsheim), Rolf Mahr (4. Platz, PBV Gießen) , Norbert Biedermann (Landessportwart Snooker, HPBV)

Diese 4 haben sich damit für die Bundesmeisterschaft 6-Red-Snooker am 29./30.10.2016 in Rüsselsheim qualifiziert. Da wir insgesamt 6 Starter melden dürfen haben sich weiterhin Ingo Schaffner (BSC Darmstadt 2013) und Hans-Joachim Meyer (1. SC Breakers Rüsselsheim) qualifiziert. Wir wünschen viel Erfolg!

Alle Ergebnisse unter:

http://hbu.billardarea.de/cms_single/show/9042

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s