Am fünften Tag der Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen gab es keine weiteren Medaillen für die Hessische Billard Union, doch mit Conny Teichert vom PBC Ortenberg stand heute trotzdem eine unserer Sportlerinnen auf dem Treppchen. Am gestrigen Dienstag war sie bekanntlich im Halbfinale des 8-Ball-Turniers aus dem Wettbewerb ausgeschieden und heute stand dann für sie die Siegerehrung an.

 

Leider ausscheiden musste derweil Andrea Kern bei den Damen im Snooker. Die Wiesbadenerin hatte bei unserem letzten Bericht mit einer ausgeglichenen Bilanz zu Buche gestand und verlor danach ihr letztes Gruppenmatch mit 0:2 gegen Liza Giese vom DSC Hannover. Damit schaffte sie nicht den Cut und verfehlte das Viertelfinale.

 

Ebenso die entscheidende Phase des Turniers verfehlt hat Thomas Berger vom BC Oberursel. Im Cadre 71/2 auf dem Matchbillard gelang Berger leider gar kein Spielgewinn, so dass er in der Endabrechnung den siebten Platz belegte.

 

Begonnen haben heute zudem die Turniere im 9-Ball, im Snooker der Herren sowie im Einband auf dem Match- und auch dem Turnierbillard, wobei alle Wettbewerbe derzeit noch in der Anfangsphase sind. Erwähnenswert ist Marlin Köhler (BV Mörfelden-Walldorf), der bei den Herren im 9-Ball bereits im Achtelfinale steht.

 

Alle Ergebnisse zur Deutschen Meisterschaft gibt es unter diesem Link: 

http://portal.billardarea.de/cms_single

 

Alle Fotos zur DM gibt es hier zu betrachten: 

http://www.germantour.net/billard_dm_2017_media_tool.asp

 

Last not least wird täglich mit drei Streams live aus Bad Wildungen berichtet. Diese findet man unter www.billard-union.com

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s