tn 200 200 971762451186288101Im Pool-Billard standen bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen die Viertelfinals im 9-Ball auf dem Programm. Bei den Damen hat dabei Kristina Grim vom PBC Dreieich-Sprendlingen das Halbfinale erreicht und damit eine weitere hessische Medaille gesichert. Im Viertelfinale musste „Kiki“ ausgerechnet gegen Verbandskollegin Jasmin Michel (SG Johannesberg) ran und konnte sich mit 8:4 behaupten. Denise Steinmetz vom PBC Büttelborn musste sich zuvor in der 2. Verliererrunde nach einer Niederlage gegen Ina Kaplan aus Siegen aus dem Wettbewerb verabschieden.

Bei den Herren schafften mit Marlin Köhler (BV Mörfelden-Walldorf) und der Karbener Raphael Wahl ebenfalls zwei Hessen den Viertelfinaleinzug, doch während sich Köhler gegen Geronimo Weißenberger (BSF Kurpfalz) aus dem Turnier verabschieden musste, konnte Wahl auch Steffen Säubert (PBC Waghäusel) ausschalten und steht somit im morgigen Halbfinale.
Nicolas Ottermann (BV Mörfelden-Walldorf, 9.), Thomas Schlegemilch (ebenfalls Mörfelden, 17.) und Uwe Kaiser vom PBC Gelnhausen (25.) konnte sich diesmal leider nicht im Vorderfeld platzieren.

Michael Scheffler vom BV Mörfelden-Walldorf steht hingegen ebenso wie Grim im Hakbfinale. Bei den Senioren gewann Scheffler das Viertelfinale gegen Harald Holzner vom BSV Ergolding mit 8:4. Zuvor hatte der Regionalligaspieler im inner-hessischen Duell Timo Hofmann vom PBC Karben im Achtelfinale ausgeschaltet. Oliver Schumacher von Bianco Dieburg gelang leider kein Spielgewinn, jedoch hatte er bei zwei 5:6-Niederlagen auch etwas Pech.

Die Ortenbergerin Conny Teichert ist ganz knapp vor dem Einzug ins Halbfinale bei den Ladies ausgeschieden. Gegen Petra Sannwald vom BC Ludwigsburg ging die Partie über die volle Distanz, ehe Teichert, die zu Beginn der Woche auch schon im Snooker gestartet war, mit 4:5 den Kürzeren zog.

Insgesamt 32 Sportler verteilen sich im Snooker der Herren auf acht Vorrundengruppen. Unter ihnen mit Sebastian Mohri und Richard Wienold auch zwei Rüsselsheimer. Mohri traf dabei zum Auftakt ausgerechnet auf Titelverteidiger Roman Dietzel aus Essen und schlug sich beim 1:3 achtbar. Wienold gelang hingegen mit einem 3:1-Erfolg über Volker Buchwald (SC Hamburg) ein Auftakt nach Maß.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s