Dana Stoll1

Am zweiten Tag der Deutschen Billardmeisterschaften fielen die ersten Medaillenentscheidungen und dabei gab es auch erstes Edelmetall für die Hessische Billard-Union. Im Snooker der Damen hatte sich Dana Stoll (Bild) vom TV Eberstadt wie schon berichtet für das Viertelfinale qualifiziert. In diesem galt sie gegen Xenia Maaßen (SF Karlsruhe) als Favoritin und wurde dieser Rolle mit 2:0-Frames auch gerecht.
Anders sah es dann im Semfinale aus, denn dort galt Stoll als Außenseiterin gegen Ex-Europameisterin Diana Stateczny von der TSG Heilbronn. Nach verlorenem ersten Frame gestaltete Dana Stoll den nächsten Durchgang jedoch ausgeglichen, so dass die Entscheidung erst auf die letzten farbigen Kugeln fiel. Die Hessin zog hier aber erneut den Kürzeren, durfte sich bei der Siegerehrung aber über die verdient gewonnene Bronzemedaille freuen.

Einen starken fünften Platz erspielte sich derweil Nadine Schrodt von den Pool Devils Neu-Anspach im Feld der Damen. Nachdem sie dank eines Sieges über Claudia Köhler aus Bielefeld das Achtelfinale erreicht hatte, schlug sie in diesem dann auch Svenja Heide vom BV Villingen-Schwenningen. Endstation war später erst im Viertelfinale in einem äußerst umkämpften Match gegen die Ludwigshafenerin Claudia Fuhrmann.
Im Achtelfinale gescheitert war zuvor Denise Steinmetz. Die Büttelbornerin lieferte sich mit Anke Liepelt von der PBSG Wolfsburg einen langen Fight über insgesamt 37 Aufnahmen, an dessen Ende Steinmetz mit einem 58:60 und damit mit leeren Händen dastand. Im Gesamtranking kommt sie daher auf den neunten Platz.
Maike Graichen (Pool Devils Neu-Anspach) wiederum unterlag nach ihrer Auftaktniederlage auch in der Verliererrunde gegen die sehr routinierte Claudia Fuhrmann vom PBC Red Lion Ludwigshafen.

Auch für Timo Hofmann stand bei den Senioren am Ende der undankbare fünfte Platz. Nach einem dramatischen Match, das der Ortenberger mit 75:73 für sich entscheiden konnte, stand Hofmann im Achtelfinale. Dort erspielte er sich in sechs Aufnahmen einen blitzsauberen Sieg über den Oberhausener Dirk Kozianka. Schluss war dann leider in der Runde der letzten Acht gegen den Münchner Harald Stolka, der schon viele Jahre Bundesliga-Erfahrung vorzuweisen hat. Mit 100:59 ging der Bayer als Erster über die Ziellinie.
Kurz vor dem Erreichen des Achtelfinals musste sich Andreas Klauser vom PBC Bad Wildungen geschlagen geben. In einem sehr umkämpften Match gegen Routinier Bruno Ernst (BC Michelbach) lief Klauser zwar stets einem Rückstand hinterher, doch war dieser nie so groß, als das er keine Chance gehabt hätte. Letztendlich musste sich der Hesse bei seinem Heimspiel aber doch geschlagen geben und kam somit als Siebzehnter in die Wertung.

Bei den Herren muss Juri Pisklov noch ein wenig Nachsitzen. Seine Viertelfinalpartie gegen Patrick Günther (PBC Hellweg) musste um 20:30 Uhr unterbrochen werden, da man zu diesem Zeitpunkt seitens des Hallenbetreibers den Spielbetrieb einstellen muss. Die Partie wird bei einem Spielstand von 50:115 zu Gunsten von Günther am Sonntagmorgen fortgesetzt.

Für Conny Teichert vom PBC Bad Wildungen endete dieser Wettbewerb im Achtelfinale. Nachdem sie sich über die Verliererrunde ins Achtelfinale empor gespielt hatte, traf sie dort auf Sigrid Glatz vom SC Dingolfing. Gegen die vergleichsweise langsam spielende Bayerin entwickelte sich ein zähes Ringen, an dessen Ende Teichert letztlich mit 39:50 den Kürzeren zog.
Bei Redaktionsschluss war das Endergebnis von Tamara Schmidt, die sich im Viertelfinale befand, leider noch nicht nachlesbar. Es besteht die Möglichkeit, dass die Wiesbadenerin ihr Match gegen Karin Michl aus Straubing ebenfalls erst am Sonntagmorgen beenden wird.

Unter der unten aufgeführten Mediaseite gibt es einen Gesamtüberblick der Veranstaltung, auf der täglich neue Fotos und Berichte eingepflegt werden. Natürlich werden auch die Ergebnisse via http://portal.billardarea.de/cms_single zeitnah aktualisiert.

 

Mediaseite
https://www.billard1.net

Facebook
DBU: https://www.facebook.com/dbu.billard/
DBJ: https://www.facebook.com/deutschebillardjugend

 

 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Termine

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Keine Termine
  • Pool Devils Neu Anspach
    Pool Devils Neu Anspach
  • PBC Idstein
    PBC Idstein
  • FPBC Walldorf
    FPBC Walldorf
  • PBV Limburg e.V.
    PBV Limburg e.V.
  • PBC Karben
    PBC Karben
  • SC Breakers Rüsselsheim
    SC Breakers Rüsselsheim
  • Billard-Union Kassel
    Billard-Union Kassel
  • BC Wiesbaden 2000
    BC Wiesbaden 2000
  • PBC Gelnhausen
  • PBC Phoenix Büttelborn
    PBC Phoenix Büttelborn
  • BC Frankfurt 1912 e.V.
    BC Frankfurt 1912 e.V.
  • 1. Langener BC 1970 e.V.
    1. Langener BC 1970 e.V.
  • PBC Dreieich-Sprendlingen
    PBC Dreieich-Sprendlingen
  • Billard Bianco Dieburg e.V.
    Billard Bianco Dieburg e.V.
  • TV 1876 Eberstadt e.V.
    TV 1876 Eberstadt e.V.
  • PBC Ronshausen
    PBC Ronshausen
  • TUS Makabi
    TUS Makabi
  • BSC Darmstadt 2013
    BSC Darmstadt 2013
  • BV Schierstein
    BV Schierstein
  • PBC Bad Wildungen
    PBC Bad Wildungen
  • PBC Ronshausen
    PBC Ronshausen
  • PBC Herborn e.V.
    PBC Herborn e.V.
  • BV Mörfelden-Walldorf
    BV Mörfelden-Walldorf
  • PBC Giessen
    PBC Giessen
  • PBC Wiesbaden
    PBC Wiesbaden
  • PBC Pool Sharks Ortenberg
    PBC Pool Sharks Ortenberg
  • BSC Dill Katzenfurt
    BSC Dill Katzenfurt