Auch das 1.Mai-Wochenende stand bei den Breakers voll im Zeichen des Snookers. Bei ihnen wurde am Samstag die Hessenmeisterschaft Teampokal und am Sonntag der Seniorenwettbewerb ausgetragen.


Die Starter beim diesjährigen Team Pokal Hessen im Snooker

Am Samstag fanden sich insgesamt 5 Mannschaften ein, darunter der BV Schierstein, 2 Teams aus Bad Homburg und 2 Teams der Breakers. Die Teams bestehen aus jeweils 3 Spielern und es wurde im Modus jeder gegen jeden mit einem Gewinnframe gespielt. Sobald ein Team 5 Matches für sich entschieden hat, ging die Begegnung an diese Mannschaft und die weiteren Partien wurde abgebrochen.

Gleich der Beginn des Turniertages bot einen ersten emotionalen Höhepunkt. In der Partie zwischen Breakers I und Breakers II konnte Johanna Steinbach (Breakers I) ihren ersten Turniererfolg überhaupt verbuchen, was für überschwängliche Freude sorge. Breakers II holten sich aber den Gesamtsieg in der Partie. In den weiteren Begegnungen kristallisierten sich die Teams Breakers II, Bad Homburg I und Schierstein als die stärksten Mannschaften heraus. So wurden die letzten Spiele von Schierstein gegen Breakers II und Bad Homburg I zu entscheidenden Spielen um die ersten Plätze.

Zuerst ging es für die Schiersteiner gegen Breakers II an den Tisch. In der ersten Session ging es sehr eng zu. Einzig Sebastian Kuhl konnte einen klaren Sieg erringen. Abdullah Jilani verlor gegen den Schiersteiner Markus Schöniger und Lothar Deiters konnte erst auf Schwarz durch einen Fluke gewinnen. Dabei wollte er die Schwarze in die Ecktasche lochen, diese klapperte und fiel dann glücklich in die gegenüberliegende Mitteltasche. In der zweiten Session waren die Breakers dann wachgeworden und sicherten sich mit 3 Siegen die Begegnung.

Anschließend und als letztes Spiel des Tages ging es für Schierstein gegen Homburg I in Spiel um Platz 2 an den Tisch. Hier merkte man, dass allen Beteiligten der lange Spieltag in den Knochen steckte. Die Homburger holten sich alle 3 Spiele der ersten Session und ließen auch in der Session nicht nach. Dort konnte lediglich Marco Straub (Schierstein) noch ein Match für sich entscheiden, so dass Bad Homburg mit 5:1 gewann. Parallel zu dieser Begegnung fand das Spiel um Platz 4 zwischen Breakers I und Bad Homburg II statt. Es entwickelte sich ein enges Match über die komplette Distanz von 9 Spielen. In der dritten Session konnten sich die Breakers dann knapp durchsetzen.

In der Gesamtabrechnung ist Breakers II der neue Hessenmeister Team Pokal vor Bad Homburg I auf Platz 2 und Schierstein auf Platz. Es folgen auf vier Breakers II und zu guter Letzt Bad Homburg II. Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften zu ihren erreichten Leistungen. Breakers II hat sich damit für die Bundesmeisterschaft im Team Pokal qualifiziert. Diese findet voraussichtlich Ende Oktober oder Anfang November statt.


Platz 1: 1.SC Breakers Rüsselsheim II
 v.l n.r.: Lothar Deiters, Sebastian Kuhl, Norbert Biedermann, Abdullah Jilani

 
Platz 2 BSV Bad Homburg I
v.l n.r.: Mike Braun, Dirk Gohe, Omid Pahlevan-Sharif


Platz 3 BV Schierstein
v.l n.r.: Markus Schöniger, Marco Straub, Raymond Donzé

 
Platz 4: 1. SC Breakers Rüsselsheim I
v.l n.r.: Erich Oltmanns, Karin Ostertag, Peter Mannhöfer; nicht abgebildet: Johanna Steinbach

HM Senioren


Die Starter bei der Senioren Hessenmeisterschaft 2016

Am Sonntagmorgen ging es dann für 21 hessische Snookerspieler der Altersklasse Senioren an den Tisch. Gespielt wurde Einfach-KO im Modus Best-of-3. Ab dem Viertelfinale wurde Best-of-5 gespielt. Die Vorjahreszweiten und -dritten Rainer Hahn (Breakers) bzw. Christian Maxeiner (BV Mörfelden Walldorf) waren auch am Start. Sie konnten in einem stärkeren Teilnehmerfeld als im vergangenem Jahr nicht in die Vergabe der ersten Plätze eingreifen. Für das Halbfinale qualifizierten sich Michael Heeger, Thomas Spamer, Jörg Simon (alle Breakers) und Christoph Möhringer (PBC Phoenix Büttelborn). Im ersten Halbfinale zwischen Christoph und Jörg setzte sich Christoph klar mit 3:0 durch und verhindert so, dass die Breakers ausschließlich die ersten Plätze unter sich ausmachen. Im zweiten Halbfinale zwischen Thomas und Michael ließ Michael nichts anbrennen und setzte sich klar durch.

Im Spiel um Platz 3 zwischen Jörg und Thomas war Jörg klar der stärkere Spieler und ließ Thomas wenige Chancen, was in einem 3:1 für Jörg resultierte. Im Finale zwischen Michael und Christoph zeigte sich die Erfahrung von Michael. Er machte viele kleinere Breaks und ließ Christoph nicht viel liegen und so hole Michael Frame um Frame und siegte klar mit 3:0. Damit ist er der neue Hessenmeister Senioren. Herzlichen Glückwunsch an dich Michael und auch allen Beteiligten zu ihren erreichten Leistungen. Damit hat sich Michael für die deutschen Meisterschaften im November qualifiziert.


Die Sieger des HM 2016 Senioren v.l.n.r.:
Thomas Spamer, Jörg Simon, Christoph Möhringer, Michael Heeger

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Sa Nov 25 @16:00 - 08:00PM
Verbandsrunde, 05. Spieltag
So Nov 26
Schiedsrichterschulung C-Lizenz Pool Teil 1
So Nov 26 @11:00 - 11:00PM
8-Ball, LK-C, Herren
So Nov 26 @11:00 - 11:00PM
8-Ball, LK-C, Senioren
Fr Dez 01
Herkules Open
Sa Dez 02
Herkules Open
Sa Dez 02 @16:00 - 08:00PM
Verbandsrunde, 06. Spieltag (Spielfrei)
So Dez 03
Herkules Open
So Dez 03 @10:30 - 03:30PM
4. Spieltag Snooker Liga
So Dez 03 @12:00 - 12:01PM
Meldeschluss 10-Ball LK-C der Senioren