Der nächste Morgen begann, wie der Abend geendet hat. Der Abstand wurde geringer, jedoch gewann Kristina auch das Viertel-, Halb- und schließlich auch das Finale, mit 7:3, 7:4 und 7:6. Damit ist sie für die kommende Deutsche Meisterschaft direkt qualifiziert.

P.S.: Der zweiten Hessin, Silvia Gulden aus Kassel, gelang ebenfalls ein Achtungserfolg. Sie errang den 9.-16.Platz und wurde erst im Achtelfinale durch die spätere Halbfinalistin, Karin Michl (letztjährige Deutsche Meisterin im 9-Ball der Ladies) geschlagen.

© A.Hoppe 2013

Bildrechte liegen beim PBSG Wolfsburg

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s